Der Fantasie Raum geben - mit wenigen Requisiten und viel Einfühlungsvermögen Kinder neugierig machen und sich mit ihnen verbünden.

Diese Maxime gilt für Billy Bernhard seit seinem Wirken im Figurentheater. In den vergangenen Jahren kontinuierlicher freier und professioneller Theaterarbeit entwickelte sich in zahlreichen Projekten ein eigener Stil, der das breit gefächerte Repertoire prägt:

  • offene Spielformen, die Schauspiel, Masken und Figuren verbinden
  • sparsame Ausstattung mit überraschenden Effekten
  • selbst komponierte und oft live gespielte Musik
  • interaktive Aktionen und Dialoge mit dem Publikum
  • Einsatz von Lautmalerei und pantomimischen Elementen

Das Theater trat auf seinen Gastspielreisen bei vielen internationalen Festivals im In- und Ausland auf und erhielt den 1. Preis der Kinderjury beim 7. Internationalen Puppenspielfestival in Maribor / Slowenien, einen Förderpreis beim 1. Kinder- und Jugendkulturpreis Rheinland-Pfalz und einen Publikumspreis bei den 25. Göttinger Figurentheatertagen.

Von 1994 - 2007 wurden Duo-Produktionen mit Anke Scholz erarbeitet.  (hier Beispiel-Video ansehen)

Das ChausséeTheater ist Mitglied der UNIMA, des “Hohnsteiner Puppenspielfest e.V.” und des Landesverbandes freier professioneller Theater, Rheinland-Pfalz e.V. “laprofth”. Sie finden uns auch auf den Websites Freie-Szene.de , kulturland.rlp.de und Schweighofen.de

Details:    

Billy Bernhards künstlerische Aktivitäten umfassen ein breites Spektrum. Seit er sich Hals über Kopf in die Theaterlandschaft stürzte, betätigt er sich als Autor, Zeichner, Komponist, Regisseur, Bühnenbildner, Schau- und Puppenspieler. Speziell im Figurentheater erkannte er die Möglichkeit, seinem Wunsch nach einem „Gesamtkunstwerk“ näher zu kommen. Von der Szenografie über Figurenentwürfe und -bau, der Bühnengestaltung und Musik bis hin zur Werbegrafik: alles kommt bei ihm aus einer HandDie Figuren und Ausstattungen aus seiner Werkstatt sind also von Anfang an als Teil eines Ganzen konzipiert: ein künstlerischer Glücksfall!

  • 1976 mit Walter Daners Gründung  „Soester Marionettenbühne“, übergehend in die Zusammenarbeit mit Peter Feder als „ommendroom – theater mit figuren“, 1985 Umbenennung in „theater mit figuren - billy bernhard“ und Arbeit als Solist, 1994 bis 2007 Zusammenarbeit mit Anke Scholz, 1999 Umbenennung in „ChausséeTheater“
  • seit 1985 Arbeits- und Wohnsitz in der Südpfalz
  • Gemeinschaftsproduktionen mit Musikern, Schauspielern, Pantomimen: „Yggdrasill“ 1984-86 in Marl,   Freiburg und München, 1999 „Spektakuläres über die Sieben“, 2001 „Prinzip Münchhausen“ und 2016 "Shakespeare - Liebe, Tod und Traum" in Koblenz mit dem Landesverband der professionellen, freien Theater Rheinland-Pfalz laprofth e.V.
  • Theaterprojekte mit erwachsenen Strafgefangenen in der JVA Lingen 1980/81, in folgenden Jahren zahlreiche Theaterprojekte mit Kindern (z.B. Stadtrandprojekte in Duisburg) sowie mit erwachsenen Behinderten
  • Regie-, Ausstattungs- und Kompositionsaufträge u.a. für Gavroche-Théâtre, F-Strasbourg /    Poppentheater Wortel, B-Leuven / Städtische Bühnen, Gera / L’UNA Theater, Waldesch / Theater der Nacht, Northeim / Theater Spektakel, Durbach / Knirps Theater, Bad Ems / Fingerhut -Theater für Kinder, Neuwied / Tearticolo, Klotten / Chawwerusch Theater, Herxheim / Theater in der Kurve, Hambach
  • Plakatgestaltung für verschiedene Festivals und eigene Produktionen
  • Auszeichnungen: 1. Preis der Kinderjury beim 7. internationalen Puppenspielfestival in Maribor, Slowenien / Auszeichnung beim Figurentheaterfestival in Novo Mesto, Slowenien / Förderpreis beim 1. Kinder- und Jugendkulturpreis Rheinland-Pfalz / Publikumspreis bei den 25. Göttinger FigurentheaterTagen
  • Auftritte bei Internationalen Festivals, u.a. in Bielsko-Biala, Polen / Graz, Österreich / Gent + Leuven, Belgien / Schaan, Liechtenstein / Langenthal, Schweiz / Taastrup, Dänemark / Maribo + Novo Mesto + Koper + Ljubljana, Slowenien / Udine + Alba +Valli di Natiosone, Italien / Saverne + Strasbourg + Fourques + Wissembourg + Illkirch, Frankreich / Rotterdam + Roermond, Niederlande
  • bisher mehr als 40 Inszenierungen von Kinder-, Straßen- und Abendtheaterstücken für das eigene Theater.

Und es geht weiter…